Die Garlstedter-Waldflitzer
Über uns Mein Name ist Michaela Gerling und ich wurde 1968 in Hamburg geboren. Mein Mann Jens (auch Schatzi genannt) habe ich nach vielen Jahren im Oktober 2010 geheiratet. Seit September 2001 wohnen wir in unserem Haus in Garlstedt
Wir sind eine naturverbundene und tierliebende Familie. Gerne möchte ich meinen Tageskindern etwas davon mitgeben. Garlstedt liegt mitten im „Grünen“. Dort wo sich Fuchs und Hase noch gute Nacht sagen, sind Wald, Wiesen oder Felder noch ein ganz wichtiger Bestandteil unseres kleinen Ortes. Auch die Landwirtschaft spielt hier noch eine große Rolle. 2010 kam ein Wendepunkt in meinem Leben, so dass sich mir eine neue berufliche Perspektive eröffnete. Ich befasste mich mit dem Gedanken neben einer Ausbildung zur Tagesmutter, noch zusätzlich mehrere staatliche und anerkannte Ausbildungen zur: Marte Meo Therapistin & Colleague Trainer (Pädagogik & Facherzieherin) als Wald, Natur & Umweltpädagogin zu machen. Mir war sofort, klar, dass ich genau das zukünftig machen möchte. Ich war Feuer und Flamme, als ich schließlich die Erlaubnis vom Jugendamt bekam. Ich habe diesen Beruf gewählt, weil ich ein Herz für Kinder habe. Ich bin fasziniert von ihrer Ehrlichkeit, Spontanität und Phantasie. Man kann so viele Entwicklungssprünge der kleinen Knirpse miterleben, wie sie sich nach und nach zu selbstständigen kleinen Persönlichkeiten entfalten. Ihre Freude in den kleinen Kulleraugen zu sehen, wenn ihnen etwas gelungen ist, aber auch wie schnell die Tränen wieder weggewischt sind, wenn sie getröstet werden, zum Beispiel nach einem Sturz oder einem kleinen Zank um ein Spielzeug. Ich könnte noch viele Dinge aufzählen, und das bewegt mich immer wieder dazu, die Tätigkeit als Pädagogin aus zu üben. Ich werde oft gefragt, ob ich nach so vielen Jahren noch Leidenschaft verspüre,täglich bei Wind und Wetter mit den Kindern in den Wald zu gehen. Ja……, denn es ist ein Geschenk für mich, mit den großen und kleinen Kinder die Natur zu erleben. Ich kann mit gutem Gewissen sagen “ ich blicke mit Stolz auf die letzten 12 Jahre Waldpädagogik zurück” genauso freue ich mich auf viele weitere Jahre.